Sand und Kies – wertvolle Rohstoffe

Zuschlagstoffe, Mineralstoffe und Zuschläge wie Sand und Kies werden als Gesteinskörnungen bezeichnet.

Die natürlichen Kiesvorkommen sind ein Gemisch von Kieselsteinen, Sand und Feinanteilen. Geologisch wird Kies als Schotter bezeichnet. Der Rohstoff Kies ist in der Schweiz in grossen Mengen vorhanden und ein sehr wertvolles Gut. Bei fast jedem Bauwerk werden in irgend einer Form Produkte aus diesem Rohstoff eingesetzt.

Ist der Kies abgebaut, wird er gewaschen, sortiert und in Betonkies, Splitt- und Schottersorten sortiert. Ein Teil der Gesteinskörnung wird gebrochen und in Splittkomponenten aufgeteilt. Ein grosser Teil des gewonnenen Kieses wird zur Betonherstellung verwendet. Beton ist ein Gemisch aus Kies, Sand, Zement, Wasser und Zusatzmittel. Kies findet aber auch als Hauptwerkstoff im Strassenbau Verwendung. Es wird hauptsächlich als Kofferungs-, Planie- und Hüllmaterial eingesetzt.

Der Förderung von Kies und Sand kommt weltweit eine grosse Bedeutung zu. Kies und Sand sind die mengenmässig  am meisten geförderten Rohstoffe in der Schweiz und ihre Gewinnung die einzige bedeutende Abbautätigkeit.

Als wichtigster Lieferant der Bauwirtschaft zählt die Kies-, Sand- und Betonbranche zu den existenzsichernden Bereichen der Schweizer Volkswirtschaft.

© 2017 Vigier Beton – Region Nordwest